Freitag, 17. 09. 2010

  • Poster
    Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein ( Die Stille der Unschuld - Der Künstler Gottfried Helnwein) Deutschland 2009

    R Claudia Schmid D Arnold Schwarzenegger, Gottfried Helnwein

    Gottfried Helnwein ist ein Künstler klarer Aussagen, ungezügelt und eigenwillig. Mit seinen hyperrealistischen Darstellungen gequälter Mädchen aus den 70er Jahren bis hin zu den Malereien und Fotografien von heute konfrontiert er uns mit den dunklen Seiten menschlicher Natur. Still aber schonungslos führt er die Leidensfähigkeit des Menschen am Schicksal des unschuldigen Kindes vor Augen und macht den Betrachter zum Mitwissenden und Mittäter bei Verletzung und Misshandlung. Nicht umsonst ist Helnwein einer der weltweit bekanntesten und zugleich umstrittensten deutschsprachigen Künstler der Nachkriegszeit. Helnwein ist ein politisch denkender Künstler, der das gegenwärtige und historische Weltgeschehen analysiert und auch dort die Strukturen von Macht und Gewalt offenlegt. Zeitlebens hat er sich mit den perfiden Mechanismen der NS-Zeit auseinandergesetzt. Seine Bilder sind ein andauernder Appell gegen das kollektive Verdrängen und Vergessen.


  • Poster
    Room in Rome ( Habitacin en Roma) Spanien 2010

    R Julio Medem D Najwa Nimri, Elena Anaya, Enrico Lo Verso, Natasha Yarovenko

    Zwei junge, attraktive Frauen - die Spanierin Alba und die Russin Natasha - begegnen sich an ihrem letzten Abend in Rom. Alba lädt Natasha auf ihr Hotelzimmer ein. Im Laufe der Nacht gehen die Beiden zusammen auf eine körperliche Abenteuerreise, während sich ihre Seelen anfangen zu berühren. Mehr und mehr wird dabei der Sex zum Vorspiel für den eigentlichen Seelenstriptease. Am nächsten Morgen stehen beide vor der Frage: War dies mehr als nur ein unvergesslicher One Night Stand?