Heimweh nach St. Louis

Original: Meet Me in St. Louis 1944

Start 21.12.1980 Bundesstart
Regie Vincente Minnelli
Darst Judy Garland, Mary Astor, Chill Wills, Hugh Marlowe, Marjorie Main, Leon Ames, Harry Davenport, Lucille Bremer, June Lockhart, Tom Drake, Joan Carroll, Margaret O'Brien, Robert Sully
Text Die Familie eines Juristen, Mitglied einer erfolgreichen überregionalen Anwaltskanzlei, im St. Louis der Jahre 1903 und 1904. Die Weltausstellung steht vor der Tür - aber das ist auch schon der einzige historische Bezug, ansonsten spielt sich alles wie auf einer Theaterbühne im Wesentlichen vor ein und derselben Hauskulisse ab, von der Stadt sieht man praktisch nichts. Es geht um die im 19. Jahrhundert so beliebten "Backfisch-Geschichten", heute würde man Teenager-Storys sagen. Die "Handlung" beruht auf Kurznovellen von Sally Benson, deren Höhepunkte für das Drehbuch zusammengefasst wurden. Die jüngste Tochter ist aufsässig, die älteste unglücklich verliebt, die mittlere lernt die Liebe erst kennen, es wird Streiche gespielt, auf Bällen getanzt und geflirtet, der Großvater weiß auf alles eine Antwort, die Mutter hat viel Verständnis und der Vater ist gar nicht so streng, wie er sich gerne gibt.
Poster

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare. Sei der Erste!