Nader und Simin - eine Trennung

Original: Jodaeiye Nader az Simin 2011

Start 14.07.2011 Bundesstart
Regie Asghar Farhadi
Darst Shahab Hosseini, Peyman Moaadi, Leila Hatami, Sareh Bayat
Text Simin und ihre Tochter wollen den Iran verlassen. Nader nimmt von dem Plan jedoch Abstand, weil er seinen kranken Vater nicht unbetreut zurücklassen möchte. Simin reicht daraufhin die Scheidung ein, ihre Klage wird jedoch abgewiesen. Sie zieht aus der gemeinsamen Wohnung aus, während die Tochter sich dafür entscheidet, beim Papa zu bleiben. Nader engagiert für die Pflege seines Vaters eine junge Frau. Die schwangere Razieh übernimmt den Job, ohne ihrem Ehemann etwas zu sagen.
Poster

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare. Sei der Erste!