Ohne Worte

Original: Say It Isn't So 2001

Start 14.06.2001 Bundesstart
Regie James B. Rogers
Darst Orlando Jones , Sally Field , Chris Klein, Heather Graham , Richard Jenkins , Brent Briscoe, Mark Pellegrino, Richard Riehle, Eddie Cibrian, John Rothman
Text Tierfänger Gilly Noble findet in der bildhübschen Jo endlich seine langersehnte Traumfrau. Die beiden werden ein leidenschaftliches Paar und wollen sogar heiraten. Bis sich herausstellt, dass sie in Wahrheit Bruder und Schwester sind. Von jedermann – inklusive Jos geldgieriger Mutter Valdine - als perverses Sex-Monster betrachtet, gerät Gilly ins soziale Aus. Da steht auf einmal Valdines wirklicher Sohn vor der Tür. Sofort macht sich der liebeskranke Gilly auf den Weg zu seiner Geliebten. Dieser führt ihn zwar durchs halbe Land, jedoch nicht in ihre Arme. Denn nicht nur Jack, ein scheinheiliger Drogen-Baron und Jos geplanter Zukünftiger, setzt alle Hebel in Bewegung, um seinen Rivalen aus dem Weg zu räumen; auch Valdine unternimmt alles, um die Millionen ihres Schwiegersohnes in spe nicht aufs Spiel zu setzen. Kurzum tischt sie der örtlichen Polizei das Inzest-Schauermärchen auf und setzt damit eine Treibjagd auf den vermeintlich Perversen in Bewegung.
Poster

Kommentare (0)

Bisher keine Kommentare. Sei der Erste!