Donnerstag, 06. 01. 2011

  • Poster
    --- ( Eyyvah eyvah 2) Türkei 2011

    R Hakan Algül D Meray Ülgen, Demet Akbag, Ata Demirer, Sehsuvar Aktas, Tanju Tuncel, ...

    Keine Beschreibung vorhanden


  • Poster
    Alles über Elly ( Darbareye Elly) Iran 2009

    R Asghar Farhadi D Golshifteh Farahani, Shahab Hosseini, Taraneh Alidoosti

    Es sollen drei schöne Tage am Strand im Norden des Landes werden: Drei junge Paare aus Teheran beziehen mit ihren kleinen Kindern ein Haus direkt im Meer. Auch mit dabei sind der geschiedene Ahmad und die schüchterne Kindergärtnerin Elly, und die Gruppe hat sich vorgenommen, die beiden zu verkuppeln. Die ausgelassene Stimmung findet ein jähes Ende, als eines der Kinder beinahe im Meer ertrinkt. Die Aufsicht hatte Elly, doch die ist plötzlich verschwunden – ist sie beim Versuch, das Kind zu retten, selbst ertrunken, oder einfach abgefahren? Die Gruppe merkt, daß eigentlich niemand die junge Frau richtig kannte. Aber Sepideh, die Elly zu der Reise eingeladen hatte, weiß mehr über Elly und ihre Probleme, als sie zunächst zugeben möchte ...



  • Notice: Undefined index: mc in /var/www/vhosts/hosting157699.a2ef7.netcup.net/httpdocs/bundesstarts.php on line 113

    Notice: Undefined index: mc in /var/www/vhosts/hosting157699.a2ef7.netcup.net/httpdocs/bundesstarts.php on line 113
  • Poster
    Auftragslover, Der ( L'arnacoeur) Frankreich 2010

    R Pascal Chaumeil D Romain Duris, Victoria Silvstedt, Jacques Frantz, François Damiens, Vanessa Paradis, ...

    Alex ist professioneller Herzensbrecher. Sein Auftrag: Frauen die Augen öffnen. Sein Ziel: Den Mann an ihrer Seite als den größten Fehler ihres Lebens enttarnen. Seine Auftraggeber: Eltern, Geschwister, Freunde. Seine Methode: Pure Verführung, aber beim ersten Kuss ist es auch schon vorbei. Für Charmeur Alex ein Job wie jeder andere – bis Juliette auftaucht. Die erfolgreiche junge Frau aus reichem Hause steht kurz davor, an der Côte d’Azur mit ihrem so attraktiven wie vermögenden Verlobten die perfekte Hochzeit zu feiern. Aus reiner Geldnot – und angeheuert von Juliettes Vater – nimmt Alex zusammen mit seiner Schwester Mélanie und deren Mann Marc die größte Herausforderung seiner Karriere an. Verfolgungsjagden, Abhöraktionen, schlagkräftige Auseinandersetzungen, romantische Tanzeinlagen – Alex zieht alle Register!


  • Poster
    Burlesque ( Burlesque) USA 2010

    R Steve Antin D Peter Gallagher, Alan Cumming, Stanley Tucci, Cher, Michael Landes, ...

    Sie ist jung und hat große Träume, wie so viele Frauen in ihrem Alter. Sängerin Ali ist in Iowa auf dem Land aufgewachsen. Eines Tages kauft sie sich ein Flugticket nach Los Angeles, um dort Karriere zu machen. Sie landet in der etwas heruntergekommenen Burlesque Lounge, einem Revuetheater, das seine besten Tage schon hinter sich hat. Geführt wird die Lounge von Tess, die gleichzeitig der Star der Show ist. Ali wird als Cocktail-Kellnerin eingestellt, doch sie sehnt sich danach, auf der Bühne zu stehen. Eines Tages erhält sie ihre Chance – und versetzt die Zuschauer durch ihre atemberaubende Stimmgewalt in Staunen und Begeisterung.


  • Poster
    Eine flexible Frau ( Eine flexible Frau) Deutschland 2010

    R Tatjana Turanskyj D Laura Tonke, Mira Partecke, Franziska Dick

    Greta M, 40, eine Frau in Berlin mit einer postmodernen, brüchigen Architektinnenbiografie, verliert ihren Job. Auch im Callcenter wird sie gefeuert. Wie Don Quichotte kämpft sie gegen unheimliche Mächte an: ihren Sohn, die gefährliche Mutterschaft, den Bewerbungscoach, die verhinderte Architektur des neuen Berlins (Townhäuser, Humboldtforum, soziale Stadtgrenzen) und nicht zuletzt gegen die eigene Paranoia und Statusangst, eine Frau ohne Auftrag zu sein. Sie trinkt und driftet zwischen Anpassung und Widerspruch durch ihr Leben.


  • Poster
    Howl - Das Geheul ( Howl) USA 2010

    R Rob Epstein, Jeffrey Friedman D James Franco, David Strathairn, Treat Williams, Mary-Louise Parker, Jeff Daniels, ...

    Allan Ginsbergs Vorlesung seines Gedichts "Howl" und der nachfolgende Druck des Textes erzeugte Mitte der 50er Jahre in den USA einen Skandal, der nicht nur dazu führte, dass das schmale Buch verboten wurde, sondern das auch sein Verleger angeklagt wurde, unsittliche Schriften veröffentlicht zu haben. Parallel verfolgt der Film vier Handlungsstränge - den Vortrag des Gedichtes in einem kleinen Club, die zwei Jahre später stattfindende Gerichtsverhandlung, ein Interview mit Ginsberg, in dem er seine Beweggründe erläutert und auch über seine offen gelebte Homosexualität spricht, und die animierte visuelle Umsetzung des Textes.


  • Poster
    Labyrinth der Wörter, Das ( La tte en friche) Frankreich 2010

    R Jean Becker D Gérard Depardieu, Sophie Guillemin, Jean-François Stévenin, Patrick Bouchitey, Claire Maurier, ...

    Der korpulenten und ungebildeten Arbeiter Germain um die 50 trifft auf die feinsinnige und kultivierten Margueritte mit über 90. Das ungleiche Duo sitzt auf der Parkbank. Sie liest ihm aus Romanen vor und öffnet ihm die Tür zur Literatur - einer für ihn fremden Welt, warf er doch kurz zuvor noch den Guide Michelin und den "Guide Maupassant" in einen Topf. Seine Kumpels beobachten Germains Wandlung mit Skepsis.


  • Poster
    Superbullen - Sie kennen keine Gnade, Die ( Superbullen - Immer Freund und Helfer, Die) Deutschland 2011

    R Gernot Roll D Götz Otto, Hilmi Sözer, Anna Böttcher, Thomas Heinze, Axel Stein, ...

    Tommie und Mario sind wieder auf der Pirsch. Doch diesmal nicht durch den Alkoholdunst von Köln Kalk oder dem Ballermann-Club auf Mallorca sondern durch die deutsche Unterwelt. Für eine gewisse Zeit zumindest, denn die Polizei will ihre zwei mit Abstand dümmsten Mitarbeiter schleunigst loswerden. Als der Geißbock „Hennes“, das Maskottchen des 1. FC Köln, entführt wird, sehen sie die Chance auf Rehabilitation gekommen und eilen zur Rettung ihres Lieblingsclubs. Ihre Ermittlungen führen sie queerfeldein durch Deutschland, dann fällt der Groschen: „Hennes“ muss in München stecken – beim Erzrivalen vom FC Bayern, der es mit seinem unverschämten Kidnapping auf die Truppenmoral des Kölner Fußballs abgesehen hat...