Donnerstag, 16. 11. 1978

  • Poster
    Dieses obskure Objekt der Begierde ( Cet obscur objet du dé sir) Spanien Frankreich 1977

    R Luis Buuel D Carole Bouquet, ngela Molina, Fernando Rey, André Weber

    Am Bahnhof von Sevilla übergießt Mathieu, ein vornehmer, älterer Franzose, eine junge Spanierin mit einem Eimer Wasser. Auf der Fahrt nach Paris verlangt die merkwürdig zusammengewürfelte Gesellschaft Mitreisender eine Erklärung für die nasse Attacke. Mathieu erzählt von seiner unerfüllten Leidenschaft zu Conchita, die als Hausmädchen zu ihm gekommen war und deren Schönheit ihm gleich den Kopf verdrehte. Obwohl er sie mit Liebe und Geld überschüttete, verweigerte sie sich ihm mit aller Kraft, betrog ihn, quälte ihn - doch er kam nicht von ihr los.


  • Poster
    Nobody Is Perfect ( End, The) USA 1978

    R Burt Reynolds D Sally Field, Burt Reynolds, Strother Martin, Carl Reiner, Joanne Woodward, ...

    Grundstücksmakler Sonny Lawson (Burt Reynolds) erfährt von seinem Arzt, dass er an einer unheilbaren Krankheit leidet und nur noch etwa ein Jahr zu leben hat. Um nicht unnötig zu leiden, versucht er seinem Leben ein Ende setzen. Sein Kumpel Marlon (Dom DeLuise) aus der Nervenheilanstalt soll ihm dabei helfen. Doch sämtliche Selbstmordversuche scheitern. - Jede Menge schwarzer Humor mit Burt Reynolds vor und hinter der Kamera.


  • Poster
    Schöner Gigolo, armer Gigolo ( Schöner Gigolo, armer Gigolo) Deutschland 1979

    R David Hemmings D Kim Novak, Curd Jürgens, Marlene Dietrich, Maria Schell, David Bowie, ...

    Berlin in den Goldenen Zwanzigern. In das halbseidene Etablissement der Baroness von Semering platzt der preußische Offizier Paul von Pryzgodski. Enttäuscht vom überraschenden Kriegsende, das seine Hoffnungen auf Ruhm und Heldentum begraben hat, versucht er nun in den Wirren der Weimarer Republik Fuß zu fassen. Doch nicht nur seine Karrierepläne, auch seine privaten Beziehungen scheitern. Paul gibt die letzte Schranke des persönlichen Widerstandes auf und wird zum Gigolo. Seine Verletzlichkeit macht ihn anziehend für Frauen. Doch sein Spiel mit dem Feuer und der Dekadenz ist nicht von Dauer…