Donnerstag, 12. 09. 2019

  • Poster
    Das Wunder im Meer von Sargasso ( To thávma tis thálassas ton Sargassón) Griechenland Deutschland Niederlande Schweden 2019

    R Syllas Tzoumerkas D Aggeliki Papoulia, Hristos Passalis, Youla Boudali, Argyris Xafis

    In Mesolongi, einer kleinen Küstenstadt im Westen Griechenlands, die sich dem Züchten von Aalen gewidmet hat, leben zwei Frauen alleine und träumen davon, der Einöde zu entfliehen. Elisabeth (Angeliki Papoulia) war einst eine ehrgeizige Polizistin, die vor zehn Jahren aus Athen nach Mesolongi versetzt wurde und jetzt ein freudloses Leben führt. Rita (Youla Boudali) ist die ruhige, geheimnisvolle Schwester eines Schlagersängers, der ab und zu in der Disco des Ortes auftritt. Als sein plötzlicher Tod die Stadt in Aufruhr versetzt und die örtliche Gemeinschaft auf den Kopf stellt, driften die beiden Frauen, die sich gegenseitig bisher ignoriert hatten, aufeinander zu. Im Zuge der Ermittlungen kommen dabei immer mehr Geheimnisse aus dem Morast der Stadt ans Licht und den Frauen bietet sich endlich die Möglichkeit, dem Dorf zu entkommen


  • Poster
    Die untergegangene Familie ( Familia sumergida) Argentinien Norwegen Deutschland Brasilien 2018

    R María Alche D Mercedes Morán, Pochi Ducasse, Claudia Cantero, Marina Glezer, Mara Bestelli, ...

    Als Rina plötzlich stirbt, ist das Leben ihrer Schwester und Bezugsperson Marcela (Mercedes Morán) völlig erschüttert. Die Beerdigung entwickelt sich zu einer Art Therapiesitzung für die Hinterbliebene, in der viele Gefühle wieder aufkommen. Marcelas Mann (Marcello Subiotto), unbekümmert wie immer, geht indes auf Geschäftsreise. Die dreifache Mutter zieht sich zunehmend in ihre Fantasiewelt zurück und führt Gespräche mit ihren verblichenen Verwandten. Spätestens als Rinas Wohnung ausgeräumt werden muss, werden die Erinnerungen an die Elterngeneration endgültig wieder lebendig: Vor ihrem inneren Auge sieht sie die Familie mit Onkel und Tanten am Tisch Kaffee trinken, an dem Marcela ihre Mutter wieder vor allen verteidigen muss. In der Realität lernt Marcela eines Tages Nacho (Esteban Bigliardi), den Bekannten ihrer Tochter, kennen. Nachdem sich sein Umzug nach Puerto Rico auf ungeplante Zeit vorerst erübrigt hat, befindet sich sein Leben ebenfalls in der Schwebe. Die beiden nähern sich an und es entwickelt sich eine Affäre .


  • Poster
    Ein leichtes Mädchen ( Une fille facile) Frankreich 2019

    R Rebecca Zlotowski D Clotilde Courau, Lolita Chammah, Benoît Magimel, Andy Gillet, Kate Moran, ...

    Naïma ist gerade 16 geworden und ein ganz normaler Teenager. Sie lebt mit ihrer Mutter in bescheidenen Verhältnissen in Cannes, hat ihren Schulabschluss in der Tasche und das Leben noch vor sich. Was sie damit anfangen soll, weiß sie allerdings nicht. Vor dem ersten Job und all dem, was danach kommt, scheint ein endlos langer, heißer Sommer zu liegen. Da taucht unerwartet ihre ältere Cousine Sofia aus Paris auf. Nach dem Tod ihrer Mutter sucht diese in Naïma eine vertraute Freundin und nimmt das junge Mädchen kurzerhand unter ihre Fittiche. Mit ihren 22 Jahren wirkt Sofia so welterfahren, ja fast schon zynisch, wie Naïma unschuldig. Als sie durch gekonnten Einsatz all ihrer Reize einem reichen Yachtbesitzer näherkommt, tappst Naïma wie ein junges Kätzchen hinter Sofia her. Was für ein entscheidender Sommer den beiden bevorsteht, ahnen sie da noch nicht…


  • Poster
    Gut gegen Nordwind ( Gut gegen Nordwind) Deutschland 2019

    R Vanessa Jopp D Ulrich Thomsen, Nora Tschirner, Alexander Fehling, Lisa Tomaschewsky, Piet Fuchs, ...

    Ein verdrehter Buchstabe lässt eine E-Mail von Emma Rothner versehentlich bei Leo Leike landen. Der Linguist antwortet prompt. Einige Wochen und viele gesendete und empfangene Nachrichten später wird daraus eine virtuelle Freundschaft. Leo und Emma beschließen zunächst, ihre Verbindung rein digital zu belassen als eine kleine Flucht vor dem Alltag – denn Leo kommt einfach nicht von seiner Ex-Freundin Marlene los und Emma ist mit Bernhard verheiratet und hat zwei Stiefkinder. Dennoch: Die beiden vertrauen sich ihr Innerstes an und kommen sich auf dem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität immer näher. Und da stellt sich die Frage, ob sie sich nicht doch mal Angesicht zu Angesicht treffen sollten, denn die Schmetterlinge, die Leo und Emma mittlerweile jedes Mal im Bauch haben, wenn ihr E-Mail Postfach mit einem „Pling“ eine neue Nachricht ankündigt, sind ganz und gar nicht nur digital.


  • Poster
    Idioten der Familie ( Idioten der Familie) Deutschland 2018

    R Michael Klier D Hanno Koffler, Florian Stetter, Jördis Triebel, Lilith Stangenberg, Kai Scheve, ...

    Fünf Geschwister stehen vor einer schweren Entscheidung: Soll die jüngste, geistig behinderte Schwester in einem Heim leben? Trotz ausufernder Diskussionen kommen sie zu keinem klaren Ergebnis und es brechen alte Konflikte neu auf, die längst begraben schienen.


  • Poster
    Mein Leben mit Amanda ( Amanda) Frankreich 2018

    R Mikhaël Hers D Greta Scacchi, Marianne Basler, Elli Medeiros, Vincent Lacoste, Stacy Martin, ...

    Der Mittzwanziger David (Vincent Lacoste) ist ein Lebemann durch und durch. Er arbeitet in verschiedenen Jobs und macht sich nicht viel aus Beziehungen – dafür genießt er sein Leben als Single viel zu sehr. Wenn es seine Zeit zulässt, stattet er seiner Schwester Sandrine (Ophélia Kolb) und ihrer Tochter Amanda (Isaure Multrier) einen Besuch ab. Dabei schlägt er zwei Fliegen mit einer Klappe, denn so hat er die Chance Léna (Stacy Martin) zu treffen, für die sich David sehr interessiert. Das beschauliche sommerliche Leben in Paris gerät jedoch aus den Fugen, als seine Schwester ums Leben kommt und David von den einen auf den anderen Tag entscheiden muss, ob er der großen Verantwortung gewachsen ist, sich fortan um seine Nichte zu kümmern. Er muss sein Leben komplett umstellen, um der Siebenjährigen und ihren Bedürfnissen, mit denen er vorher nicht viel zu tun hatte, gerecht zu werden. Auch die kleine Amanda hat schon ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie es von nun an mit den beiden weitergehen soll


  • Poster
    Meine geliebte Unbekannte ( Mon inconnue) Frankreich Belgien 2019

    R Hugo Gélin D Edith Scob, Christian Benedetti, Joséphine Japy, François Civil, Benjamin Lavernhe, ...

    Paris, 2009: Der Gymnasiast Raphaël (François Civil) verbringt seine Tage am liebsten mit seinem Freund Felix (Benjamin Lavernhe). Während er gerade an einem Science-Fiction-Roman schreibt, begegnet er Olivia (Joséphine Japy), einer Mitschülerin, die leidenschaftlich gerne Klavier spielt. Diese erste magische Begegnung beflügelt ihn so sehr, dass er danach genug Inspiration hat, um seinen Roman zu beenden. Zehn Jahre später wurde das Werk als imposantes Leinwandspektakel verfilmt und aus Raphaël ist ein Besteller-Autor mit einer beachtlichen Karriere und vielen Auftritten im Fernsehen und Internet geworden. Er hat sich zu einem Mann verwandelt, der außer für sich selbst, keinen Platz mehr für andere in seinem Leben hat. Aus der Ehe mit Olivia ist eine kalte und distanzierte Beziehung geworden. Nachdem sie sein letztes Buch beendet und gemeinsam darüber gesprochen haben, sich zu trennen, gehen beide schlafen. Doch am nächsten Morgen wacht der Schriftsteller auf und findet sich plötzlich in einer alternativen Realität wieder: Er arbeitet gemeinsam mit Felix als Lehrer auf einer High-School, ist mit der Lehrerin Mélanie (Camille Lellouche) zusammen und seine Karriere als Autor ist nicht existent ...


  • Poster
    Schwimmen ( Schwimmen) Deutschland 2018

    R Luzie Loose D Christian Heiner Wolf, Lisa Vicari, Alexandra Finder, Stephanie Amarell, Jonathan Berlin, ...

    Die beiden Mädchen Elisa (Stephanie Amarell) und Anthea (Lisa Vicari) könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch sind sie beste Freundinnen und geben sich gerade in schwierigen Situationen des Lebens gegenseitig Halt. Da sie zu der Generation gehören, die mit dem Internet, digitalen Bildern und der Selbstdarstellung im Netz groß geworden ist, wird es auch bei den beiden Freundinnen zu einem Ritual, alles was sie tun, mit ihren Handys festzuhalten. Doch dabei bleibt es nicht. Sich selbst und gegenseitig zu filmen, wird ihnen schnell langweilig. Also drehen sie das Telefon um und filmen fortan die Mitschüler, von denen Elisa früher gemobbt wurde. Auf diese Weise entwickelt sich mit der engen Freundschaft zwischen Elisa und Anthea gleichzeitig auch eine brutale Dynamik, mit der sie von Opfern zu Tätern werden.