Vielleicht lieber morgen 2012 USA

Original: Perks of Being a Wallflower, The

Start 01.11.2012
Regie Stephen Chbosky
Darst Emma Watson , Joan Cusack, Susan Sarandon , Paul Rudd, Tim Curry , Tom Savini, Logan Lerman, Dylan McDermott, Melanie Lynskey, Mae Whitman, Nina Dobrev, Kate Walsh, Reece Thompson, Nicholas Braun, Ezra Miller, Johnny Simmons, Stacy Chbosky, Patrick de Ledebur
Text Charlie ist ein unbeliebter Teenager mit psychischen Problemen, der keinen rechten Anschluss an seiner Schule findet. Er wird von einigen Mitschülern gehänselt und für seine sehr spezielle Art ausgegrenzt. Dazu kommt noch, dass er einen schrecklichen Verlust verarbeiten muss: Sein einziger Freund hat Selbstmord begangen. Als er das erste Jahr an der Highschool antritt, freundet er sich mit dem Geschwisterpaar Sam und Patrick an. Die beiden älteren Jugendlichen lehren den schüchternen Jungen neuen Spaß am Leben, wecken in Charlie aber auch die Erinnerung an sein verdrängtes Kindheitstrauma. Er verliebt sich in Sam, hat jedoch große Probleme, mit seinem fehlenden Selbstbewusstsein umzugehen und weiß nicht, wie er sich dem hübschen Mädchen gegenüber verhalten soll.
Poster